Dr. med. Marcus Heuser-Link
Dr. med. Marcus Heuser-Link

Was ist Neurologie?

Neurologische Erkrankungen

 

Häufigste Erkrankungen sind:

  • Bandscheibenbedingte Nervenstörungen (Trendelenburg´sche Zeichen), Lähmungen (Ischias)
  • Chronischer Schmerz
  • Restless-Legs-Syndrom
  • Benigner paroxysmaler Lagerungsschwindel
  • Hirninfarkt, Hirnentzündungen (Apoplex, Hirnblutung, Meningitis, Encephalitis)
  • Multiple Sklerose: schubförmig verlaufende Entzündung des Gehirns und des Rückenmarks.
  • Parkinson: Schüttellähmung
  • Epilepsie: Fallsucht, angeborene Erkrankung, Folge einer Hirnschädigung, eines Unfalls oder Tumors.

 

 

Untersuchungstechniken in der Neurologie

 

Klinisch-neurologische Untersuchungen:

  • EMG (Elektromyogramm): Untersuchung der Muskeln, der Nervenstränge durch Ableitung der Stromimpulse, Feststellung der Nervenleitfähigkeit
  • EEG (Elektroencephalogramm): Ableitung der Hirnströme mit Hilfe von auf der Kopfhaut angebrachten Elektroden: epileptische Anfälle, Hirntumore, Kopfschmerz
  • Dopplersonographie der hirnzuführenden Gefäße wie zum Beispiel Verengung der Halsschlagader

 

Behandlung:

  • Entscheidung der Notwendigkeit bei Bandscheibenvorfall: Operation oder Schmerzbehandlung, Krankengymnastik
  • Gabe von Medikamenten bei Parkinson und auch Epilepsie, Zusammenstellung der verschiedenen Substanzen, Anpassung der Dosis
  • Einleitung einer vorbeugenden Spritzenbehandlung zur Verhinderung weiterer Erkrankungsschübe bei Multipler Sklerose, tägliche bis wöchentliche Gabe
Neurologie.pdf
PDF-Dokument [69.5 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. med. Marcus Heuser-Link